Montag, 11. Juni 2018

☆ Summer Night’s Hörbuch ☆

Gute Nachrichten von audible! 
 

»Summer Night’s Dream« wird es auch als Hörbuch geben, ebenso der Spin-off zum Roman, »New York Bastard«, der im August erscheinen wird.


Wer Summer's Stimme sein wird, und wann das Audiobook erscheint, werde ich in den nächsten Wochen hier posten ♡

Dienstag, 15. Mai 2018

Freitag, 4. Mai 2018

Summer ist Bestseller!

Ihr Lieben!

»Summer Night's Dream« ist seit 10 Tagen online und seit 9 Tagen Bestseller!

Vielen Dank an meine Leser, Follower, Blogger & Rezensenten!

Ihr seid der Wahnsinn


Mittwoch, 25. April 2018

Summer ist online!


Ihr Lieben!

Meine Mafiaromanze »Summer Night's Dream« könnt ihr ab sofort zum Einführungspreis von 99 Cent exklusiv bei Amazon runterladen.

Oder lest den Roman kostenlos über Kindle Unlimited:

 KLICK!


Montag, 23. April 2018

Coming Soon!

Ihr Lieben, 
in wenigen Tagen erscheint »Summer Night's Dream«, meine aktuelle Mafiaromanze.
Heute habe ich einen letzten Textschnipsel für euch, dann kann der Countdown beginnen ,-)


„Probleme?“
Valerians Atem streift meine Wange. Er steht viel zu nah hinter mir und hüllt mich in seinen Duft, diesen Mix aus Feuer und Rauch und dunklen Versprechen.
Hätte sich jemand anderer so an mich herangeschlichen, hätte er jetzt meine Faust im Gesicht. Doch dieser Typ irritiert mich.
Andererseits … was soll’s. 
Ich fahre herum, packe ihn vorn am Shirt und schleudere ihn gegen das Regal mit dem Geschirr. Ein halbes dutzend Teller löst sich und landet krachend auf dem Boden.
Und dann sehe ich es. Das Aquamarin in seinen Augen wird zu Stahl und der wahre Valerian blickt mir entgegen. Nur ganz kurz aber lang genug, dass ich eine Chance hatte ihn zu sehen.
Das da vor mir ist kein süßer Herzensbrecher, sondern ein Wolf im Schafspelz. Ich hätte auf meine Instinkte hören sollen.
Mit der Fußspitze schließe ich die Küchentür, dann ziehe ich ein Messer aus dem Block und lege mein eigenes Raubtier in meinen Blick.
„Also, Valerian“, beginne ich leise. „Und jetzt verrätst du mir mal, warum du wirklich hier bist. Und zwar ohne den Bullshit-Teil.“
Keine Ahnung, warum er deswegen den Kopf zurückwirft und lacht. Diesmal ist es ein echtes Lachen, und nicht dieser Sonnyboy-Scheiß. Und ob ihr’s glaubt oder nicht, mein blödes Herz macht es schon wieder! Es pocht bis zum Anschlag und ich muss mich an der Küchenzeile festhalten, weil meine Knie nachgeben.
Shit.
Ich habe keine Zeit für diesen Mist. Doch als Val mich diesmal ansieht macht er sich nicht die Mühe seinen Wolf zu verstecken. Das sollte mich alarmieren, sollte meine Alarmglocken Sturmläuten lassen. Stattdessen starre ich ihn wie hypnotisiert an und lasse es zu, dass er sich an mich heranpirscht.
Wo sind die Ohrfeigen wenn man eine braucht?
Da ich in seinen Augen lese was er vorhat, und den Kuss praktisch schon spüren kann, tue ich das Erste, das mir durch den Kopf geht.
Ich greife an.




Samstag, 7. April 2018

Sonntag, 1. April 2018

»Summer Night's Dream«

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen schönen Ostersonntag!

Ich freue mich, euch heute Cover & Klappentext meiner aktuellen Mafiaromanze, »Summer Night‘s Dream«, vorzustellen, die in den nächsten Wochen erscheinen wird:





Sie hat sich jahrelang versteckt. Jetzt folgt sie ihrem Traum.


Es ist nicht einfach, ein Doppelleben zu führen. Tagsüber serviert Summer Apfelkuchen in ihrem Café. Nachts tauscht sie die Backwaren gegen ihre SIG Sauer und befreit die Stadt vom Mafiaabschaum.
Als sie dem Kopf eines der führenden Syndikate zu nahe kommt, hetzt er ihr seinen besten Killer auf den Hals – Valerian, der sich den Spitznamen »Beast« verdient hat.

Doch Valerian hat seine eigene Agenda. Er will Rache für einen Mord, der Jahre zurückliegt und ist bereit, sich dafür mit der Mafia anzulegen.
Fasziniert von Summer beobachtet er sie, statt den Auftrag zu erledigen, und schützt sie schließlich vor dem Boss der New Yorker Unterwelt, der die 24-jährige auf dem Grund des Hudson Rivers sehen will.
Als er Summer endlich gegenübersteht, muss er eine Entscheidung treffen: ihr Leben oder seine Revanche.
Für seine Wahl zahlt Valerian einen hohen Preis und muss feststellen, dass er Teil eines Spiels ist, das er nicht gewinnen kann.

Zumindest nicht allein.


»Summer Night’s Dream« – eine Mafiaromanze, kein Shakespeare-Sonett!